Der Virtual-Reality-Boom


Das Rennen hat begonnen!

Alles geschah am 27. März 2016, als sich ein gewisser Pulmer Luckey eine Tag vor dem öfftlichen Release auf dem Weg machte, um die erste Oculus Rift auszuliefern. Ein historischer Tag, denn genau an diesem Tag wurde die Ära der virtuellen Realität eingeleitet. Dieses Produkt, dieser technologische Fortschritt wird das gesellschaftliche und soziale Leben auf eine Art und Weise beeinflussen, wie wir es uns nicht vorstellen können.

Warum wird sich VR durchsetzen ? Ich gebe ihnen eine kleine Auswahl an verschiedensten ersten Eindrücken, die von Journalisten, Experten und einfachen Besuchern zusammengestellt wurden, „atemberaubend“ , „faszinierend“, „aufregend“, „sensationell“. Dies waren die Worte der Leute, die das erste mal mit Virtual Reality in Berührung gekommen sind. Dabei sollt man beachten, dass es sich um eine noch nicht richtig ausgereifte Technik handelt.

Virtual Reality bietet die Möglichkeit Träume wahr werden zu lassen und sie verblüffend echt darzustellen. Selbst der hartnäckigste Skeptiker wird bei so einem Erlebnis weich und hat selbst vielleicht den ein oder anderen Traum, der durch VR vielleicht bald in Erfüllung gehen könnte.

Wie Sie es sicherlich schon in den Medien oder anderen Informationsquellen mitbekommen haben, gewinnt Virtual Reality branchenweit an Popularität und Aufmerksam. Viele Unternehmen legen ihren gesamten Fokus auf die Virtual Reality Schiene und ändern ihre strategische Ausrichtung auf dieses Thema. Es handelt sich schon seit geraumer Zeit um kein Nischenthema mehr, sondern zeigte mehrere Male, dass es die Zukunft der Unterhaltungsindustrie ist.

Das Interesse der Konsumenten und Produzenten ist geweckt. Viele Unternehmen ringen derzeit um die bessere Marktpositionierung, um von den entstehenden, milliardenschweren Virtual Reality Markt zu profitieren.

Diese Statistik beschreibt das zukünftige Umsatzwachstum weltweit. Ein deutlicher Trend ist auf jeden Fall zu beobachten, welcher sich nach 2021 zu 100% fortsetzen wird. Ein weiterer positiver Punkt ist, dass Unternehmen zurzeit massiv in Virtual Reality investieren. Das Niedrigzinsumfeld spielt den Unternehmen dabei natürlich in die Kasse. Seit 2016 haben die Investitionen der Unternehmen in den VR- und AR-Markt das Milliardenvolumen geknackt. Ingesamt beträgt die Investitionshöhe 2016 rund 1,1 Mrd. $, was im Vergleich zu den 700 Mio. $ ein deutlicher Zuwachs ist.

                               Der Content


Der Content stellt den Schlüssel zum Erfolg dar. Nachdem sich die Hardware etabliert hat, wird der Virtual Reality Markt seine wahre Stärke offenbaren und den ein oder anderen doch noch überzeugen. Hohe Qualitätsansprüche sind die Folge der etablierten Hardware. Dies wird den entscheidenden Unterschied machen und über Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen Entwickler entscheiden.

Betrachten wir nun das erste Unternehmen, welches sich in diesem hartumkämpften Markt stark positionieren könnte und sehr viel Profit machen könnte.

Activision Blizzard

 

Activision Blizzard ist ein amerikanisches Unternehmen. Zu dem Portfolio des Gamingspezialisten gehören zum Beispiel: „World of Warcraft“, „Diablo“, „Guitar Hero“ oder „Call of Duty“. In dem Chart sehen Sie die Kursentwicklung des an der Börse notierten Unternehmens in den letzten 5 Jahren.
Warum kann sich Activision Blizzard in diesem neuen Markt etablieren ? Der größte Vorteil des Unternehmens ist die breite User Base. Sagenumschreibende 447 Millionen aktive Nutzer verbucht dieses Unternehmen jeden Monat, diese Zahl verteilt sich auf 196 Länder weltweit. Activision Blizzard ist sozusagen auf der ganzen Welt vertreten.
Angebot
Call of Duty: WWII - Standard Edition - [PlayStation 4]
707 Bewertungen
Call of Duty: WWII - Standard Edition - [PlayStation 4]
  • Call of Duty: WWII - Standard Edition - [PlayStation 4]
Destiny 2 - Standard Edition - [PlayStation 4]
272 Bewertungen
Destiny 2 - Standard Edition - [PlayStation 4]
  • Activision Blizzard Deutschland
  • Videospiel
  • Auflage Nr. 0 (01.09.2017)
  • Deutsch

Die zwei lukrativsten Bereiche der Zukunft von Activision Blizzard sind eSports und Virtual Reality bzw. Augmented Reality. Für alle die nicht wissen, um was eSports handelt, eSports beschreibt den elektronischen Sport. Dabei findet mit Hilfe von Computerspielen ein sportlicher Wettkampf statt, welcher in der Regel im Mehrspielermodus ausgetragen wird (z.B League of Legends). ESports sind mittlerweile so etabliert in der Gesellschaft, dass du Zuschauerzahlen, die von NFL und NBA zusammen, um weiten schlagen.

CEO Bobby Kotick sieht die Gamingbranche weiterhin auf Erfolgskurs und geht nicht davon aus, dass die bald abklingt. Es wird immer gewisse Möglichkeiten geben spezialisierte Hardware für Gaming herzustellen. Virtual Reality und Augmented Reality gehören zu diesen Möglichkeiten. Die Spielperformance wird durch dein Einsatz solche Technologien um ein vielfaches besser.
Jedoch sieht Activision Blizzard noch nicht die Notwendigkeit Spiele mit Virtual Reality auf den Markt zu bringen.
Es bleibt also spannend um Activision Blizzard. Fans auf der ganzen Welt träumen schon von dem Gedanken endlich ihr Lieblingsspiel in Virtual Reality zu spielen. Call of Duty oder World of Warcraft sind nur zwei Beispiele an die Spielen, welche sich hervorragend dafür eignen würden.

Zusammengefasst spricht vieles für Activision Blizzard um als Top-Profiteur aus diesen Rennen zu gehen. Alleine die monatlichen aktiven Nutzerzahlen, der schon etablierten Spiele, sind Grund genug, dass Activision Blizzard in diesem Markt sehr viel Profit machen wird. Der jetzt schon rasant steigende Umsatz könnte sich durch den Einsatz neuer Technologien auf immer höhere Wege begeben.

Umsatz Activision Blizzard in Mio. USD
Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Mio. USD

Ubisoft

 

Ein weiterer Profiteur des Virtual-Reality-Booms könnte der französische Spielentwickler Ubisoft sein. Zu dem Portfolio des Gamingherstellers gehören zum Beispiel „Assassin’s Creed“, „Watch Dogs“ oder „Far Cry“. Der zeigt die Kursentwicklung von Ubisoft in den letzten 5 Jahren.

Ubisoft macht bereits Erfahrung im Bereich der Virtuellen Realität. Durch die Entwicklung einiger Spielen werden bereits erste Vorkehrungen getroffen für den bevorstehenden Wandel in der Gamingbranche.
Am 04.05.2017 wurde das Spiel Hungry Shark VR veröffentlicht. Dieses von Ubisoft entwickelte Spiel ist kompatibel mit der Plattform Daydream. Daydream ist die von Google entwickelte Plattform, auf der man mit vorhandenen Daydream-fähigen Smartphone und Google Daydream VR-Brille spielen kann.

Keine Produkte gefunden.

Man sollte immer noch beachten, dass der VR-Boom gerade erst anfängt und sich ganz viele zukünftige Stars noch in der Entwicklung befinden oder erst seit ein paar Monaten auf dem Markt sind. Ubisoft bietet zudem noch 4 weitere Virtual Reality Spiele derzeit auf dem Markt an. Dies zeigt einen großen Unterschied zum Konkurrenten Activision Blizzard. Durch die insgesamt 5 VR Spiele versucht Ubisoft sich schon in der neuen Markt zu etablieren und eine gewisse Basis zu schaffen. Zwei weitere Spiele befinden sich derzeit noch in Entwicklung und werden höchstwahrscheinlich erst 2018 auf den Markt kommen.

 

Angebot
Eagle Flight VR - [Playstation 4] - [PSVR]
36 Bewertungen

 

Ubisoft sieht in der Virtual Reality durchaus eine Schlüsseltechnologie der Zukunft, was die bisherigen produzierten Produkte bestätigen. Auch finanziell investiert Ubisoft vermehrt in die Virtuelle Realität und denk intensiv über Möglichkeiten nach, dem Endnutzer ein noch größeres Spielvergnügen in Zukunft zu bieten. CEO Yves Guillemot stellte in Aussicht, dass die Franzosen alle ihre großen Marken auch im VR-Umfeld platzieren werden. Kommende VR-Spiele könnten zum Beispiel das allseits beliebte Assassin’s Creed oder Watch Dog’s sein. Für den Umsatz des Unternehmens würde sich ein Veröffentlichen solcher Spiele überwältigend auswirken.
Ein kurzer Blick in die Umsatzdaten und Aufwendungen gibt uns mehr Aufschluss.

Umsatz in Mio. €

Aufwendungen Forschung und Entwicklung in Mio. €

Betrachten wir zunächst mal mal die Umsätze des Unternehmens. In den Jahren seit 2012 wächst das Unternehmen im Schnitt um 7,8 % jährlich, wobei die Umsätze vielen Schwankungen unterliegen. Jedoch ist ein gewisser Trend zu sehen. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung sind in den Jahren letzten Jahren um mehrere Millionen gestiegen, was zeigt, dass sich die Unternehmen jetzt schon in dem bevorstehenden Markt etablieren wollen und erste Kunden anlocken wollen. Wie wir es schon in dem ersten Satz beschrieben haben, das Rennen hat begonnen.
Jedes Unternehmen kämpft um die besten Vorraussetzungen für das Eintreten des VR-Booms um bestmöglich zu profitieren.

Die zwei vorgestellten Unternehmen haben auf jeden Fall das Potential eine marktführende Position einzunehmen. Wie sich dieser Markt in der Zukunft  entwickelt ist noch Ungewiss. Auch welche Unternehmen diesen Markt dominieren werden, ist noch Ungewiss. Die Zukunft lässt sich nicht vorhersehen, das ist eine Tatsache, jedoch können gut aufgestellte Unternehmen den Markt mit Bravour bewältigen.

Im zweiten Teil werden wir uns dann mit den Hardware-Komponenten auseinandersetzen. Seien Sie also gespannt!

Oculus Go vs. Gear VR

Wird die Oculus Go die Gear VR ablösen ? Bald ist es soweit, die Oculus Go wird voraussichtlich Anfang Juni offiziell im Handel erhältlich sein. Die autarke VR-Lösung soll der nächste große Schritt für das von Facebook akquirierte Unternehmen sein. Die...

Oculus Go: Eine Chance für die VR Branche?

Oculus Go - Eine Chance für die gesamte Virtual Reality Branche?   Zwar kann man sicherlich von keiner wirklichen Krise reden, Eines ist jedoch klar: Virtual Reality erfährt nicht die Aufmerksamkeit und Marktrelevanz, die sich manch ein Hersteller und...

Samsung Galaxy S9/S9+ mit Augmented Reality

Samsung Galaxy S9/S9+: Augmented Reality für Alle   Gerade einmal 1 Jahr ist es her, da präsentierte Samsung seine neuen Flaggschiffe S8/S8+. Nun ist es soweit und der südkoreanische Technikriese präsentiert die nächste Generation seiner Smartphones:...

ASUS und DELL VR Brillen jetzt erhältlich

Windows Mixed Reality: ASUS und DELL VR Brillen ab sofort erhältlich   Wer unsere Virtual Reality News verfolgt, dem wird sicherlich aufgefallen sein, dass einige der größten und bekanntesten Hersteller der IT-Branche in Zusammenarbeit mit Windows in...

Letzte Aktualisierung am 22.05.2018 um 06:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API