DJI Goggles


Die DJI Goggles wurden hauptsächlich entworfen, um die Sicht einer Drohne für den Nutzer sichtbar zu machen. Das Headset gehört dementsprechend zu der Kategorie der FPV-Videobrillen. Jedoch verfügt die Brille über viele andere Nutzungsmöglichkeiten und bietet ein überraschend gutes immersives Erlebnis. In diesem Bericht betrachten wir den Alleskönner und stellen Ihnen jede Möglichkeit für die Goggles vor.

 

Die DJI Goggles

DJI – Infos zum Hersteller


Das Unternehmen DJI feiert Ihren großen Erfolg über die entwickelten Drohnen, wie zum Beispiel die Phantom Series oder die Mavic Series. DJI überzeugt den Markt mit den professionellen Drohen, welche einen Großteil des Marktes abdecken. Mit fortschrittlichster Technologie und intelligenten Drohnen konnte DJI den wachsenden Drohnenmarkt erobern, die Goggles sind dabei nur ein Accessories, welche das Steuerung der Drohnen vereinfachen soll. Jedoch können die DJI Googles einiges mehr und das werden wir genauer beleuchten.

Dabei liegt das Hauptaugenmerk des Herstellers DJI eigentlich nicht bei VR Brillen, sondern bei Drohnen. Die DJI Goggles sind dabei kompatibel mit der Mavic Pro, der Phantom 4 Serie sowie der Inspire Serie. Genau wie die Virtual Reality Brille, erfreuen sich auch die Drohnen des weltbekannten Herstellers immer größerer Beliebtheit und sind, wie dieser Mavic Pro Test zeigt, auch qualitativ auf höchster Ebene angesiedelt.

 

DJI Goggles VR-Brille weiß
30 Bewertungen
DJI Goggles VR-Brille weiß
  • Kompatibel mit Mavic Pro, Phantom 4 Serie und Inspire Serie
  • Zwei Bildschirme mit einer HD-Auflösung von 1920x1080
  • 360° Ansicht, Hohe Bildrate 720/60, Hohe Bildqualität 1080/30,...
  • Lieferumfang : DJI Goggles

DJI Goggles: technische Daten


Designtechnisch überzeugt diese VR-Brille auf jeden Fall, doch verspricht sie auch Funktionalität und ein gutes immersives Verhalten ?
Die Bildschirmgröße des Headsets unterteilt sich in die insgesamt 2 Display, bei dem jedes Display eine Größe von 5 Zoll hat. Dieser Bildschirm ist deutlich größer als bei anderen VR-Brillen, zum Beispiel bietet die Playstation VR eine Bildschirmgröße von 5,7 Zoll. Das macht sich vor allem auch bei der Auflösung bemerkbar. Sagenhafte 3840 x 1080 Pixel beträgt die Auflösung des Display, das bedeutet 1920 x 1080 pro Einzelbildschirm. Auch die Auflösung ist deutlich höher als bei den Konkurrenten, zum Vergleich die Oculus Rift beitet eine Auflösung von 2160 x 1200 Pixeln. Beide Bildschirme der DJI Goggles geben ein schönes Gesamtbild ab, keine Spur von irgendwelchen Übergängen oder sonstigen Störungen. Ein weiterer technischer Pluspunkt ist der IPD-Regler. Mit diesem Regler ist es möglich die Bildschirme zu verschieben, somit kann die die Position je nach Beschaffenheit des Augenabstandes mit 58 Millimetern bis 70 Millimetern variiert werden.

Ein Blick in das Innere der Brille

Der IPD-Regler befindet sich an der Unterseite der des Gehäuses. Die Refreshrate der DJI Goggles liegt bei 60 Hertz und schneidet damit schlechter ab als die Konkurrenten. Das Sichtfeld eines einzelnen Bildschirms liegt bei 85° und verspricht eine gute Umsicht beim Tragen der VR-Brille. Die Video-Downlink-Auflösung beträgt bei 720p 60 Bilder pro Sekunde bzw. 30 Bilder pro Sekunde und bei 1080p 30 Bilder pro Sekunde. Diese Daten sind für Sie nur relevant wenn Sie das Bild einer Drohne* auf die Goggles übertragen wollen. Für die Latenzen bei der Übertragung geben wir Ihnen eine kleine Tabelle mit allen Informationen auf einem Blick.

 

Latenzen:

  • 110 ms (Mavic Pro, 720p60, Videoformat: 720p120)
  • 150 ms (Phantom 4-Serie, 720p60, Videoformat: 720p60/720p120)
  • 140 ms (Inspire 2 + X5S, 720p60, Videoformat: 1080p120)
  • 190 ms (Inspire 2 + X4S, 720p60, Videoformat: 1080p60)

 

Eine weitere Besonderheit der Goggles ist der integrierte Akku. Das Gewicht von 990 Gramm ist dem schweren Akku zu verschulden. Das schwere Kopfband, in dem sich der Akku befindet, bringt 490 Gramm auf die Waage. Jedoch bietet der Akku eine Kapazität von 9440 mAH und eine Betriebsdauer von 6 Stunden. In alles Praxistests konnte die DJI Goggle mit der Akkulaufzeit voll und ganz überzeugen. Typische Sensoren wie Beschleunigungssensor, Näherungssensor oder Gyroskop besitzt die Brille selbstverständlich auch. Der Näherungssensor befindet sich im Visier der Brille und sorgt dafür, dass die Brille die Kopfbewegungen wahrnimmt. Dieser Sensor funktioniert ohne irgendwelche Aussetzer und nimmt jede Kopfbewegung akkurat wahr.

Hier sind alle Daten nochmal zusammengefasst:

  • Auflösung von 3840 x 1080 (1920 x 1080)
  • duales 5-Zoll-Display mit Polarisation
  • 85° FOV (Sichtfeld pro Auge)
  • 6 Stunden Akkulaufzeit und geringe Latenz
  • Unterstützung für DJI OcuSync und DJI Lightbridge
  • drahtlose Verbindung mit DJI Mavic Pro oder DJI Spark
  • USB- oder HDMI-Verbindung mit DJI Phantom oder DJI Inspire
  • Antennen und Akkus im Kopfband untergebracht
  • mit integriertem TouchPad und Head Tracking-Steuerung
  • Unterstützung von Flugmodi
  • HDMI-Input, microUSB-Port, microSD-Schacht und Audio-Output
  • Gyroskop, Beschleunigungssensor, Näherungssensor

 

Immersives Erlebnis der DJI Goggles


Wenn wir das immersive Erlebnis betrachten wollen wir natürlich auf das Verhalten bei Videos und Games eingehen, da wir ja keine Drohnenseite sind, sondern auf Virtual Reality spezialisiert sind. Um die DJI Goggles mit dem PC oder den Mac zu verbinden und nutzen zu können, benötigt man einen Adapter. Dazu wird ein USB Type C für HDMI Adapter und ein HDMI zu Micro HDMI Kabel benötigt, um die VR-Brille mit einem MacBook verwenden zu können. In manchen Fällen genügt ein HDMI zu Micro HDMI Kabel um die Brille mit einem PC zu verbinden. Sie sollten vorher überprüfen welche Anschlüsse für Sie in Frage kommen.

Wenn die DJI Goggles mit dem PC verbunden sind kann das Vergnügen auch sofort starten. Die VR-Brille sitzt trotzdem etwas hohen Gewichts sehr bequem und übersteht lange Filme mit Bravour. Das Display macht einen phänomenalen Job, die 1080p Auflösung verspricht ein gestochen scharfes Bild. Vor allem die weiteren Einstellungen der Helligkeit oder des Downscaling der Auflösung können je nach belieben das Erlebnis noch etwas verbessern. Selbst bei 720p ist das Bild mit dem DJI Goggles sehr scharf.

Wie schaut es bei den Games aus? Vorab muss man sagen, dass die DJI Goggles einen recht potenten Rechner benötigen, so wie es bei anderen VR-Brillen auch ist. Das sehr große Display macht es anspruchsvoller den Abläufen des Spiels zu folgen, weil man sich mehr umschauen muss. Bei der Auflösung sind die DJI Goggles absolut super, jedes Detail wird mit einer unvergleichlichen Schärfe dargestellt und die Bewegungen werden flüssig und ohne Makel dargestellt. Das schöne an diesem Headset ist, dass man sich keine sorgen über die Kompatibilität machen. Wenn es einmal mit dem PC verbunden ist, läuft das Headset super. Gewisse Features, wie bei der Oculus Rift sind bei dieser Brille nicht vorhanden, jedoch sollte man sich vor Augen halten für welchen Zweck die DJI Goggles entworfen wurden. Egal ob Filme, Games oder Drohnen das Headsets von DJI kann alles, wenn man also auf eine Alternative zu der Rift oder Vive scharf ist, dann sind die Goggles genau das richtige.

DJI Goggles: Lieferumfang


Zum Lieferumfang der DJI Goggles gehört die FPV-Videobrille, Kopfband, micro-USB Kabel, HDMI-Kabel, Kabelklemme, Reinigungstuch und ein Ladegerät. Optional gibt es zum Lieferumfang noch eine Schultertasche für die Goggles sowie einen HDMI-Typ-C-Adapter.
Die Brille hat einen stolzen Preis von mehr als 500 €, jedoch kann man sagen, dass man für diesen Preis allerhand Features bekommt. Mit diesem Gerät hat man eine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten diese zu benutzen. Eine respektable VR-Brille und eine sehr hochwertige FPV-Videosbrille, die DJI Goggles garantieren dem Nutzer viel spaß in jeder Lage.

Was denken die Kunden über die DJI Goggles ?


 

CERTAIN CONTENT THAT APPEARS ON THIS SITE COMES FROM AMAZON SERVICES LLC. THIS CONTENT IS PROVIDED 'AS IS' AND IS SUBJECT TO CHANGE OR REMOVAL AT ANY TIME.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben: Mit unserem kostenlosen Newsletter! Jetzt eintragen und nichts mehr verpassen:

Nutzen Sie die Vorteile von Amazon Prime

0 Kommentare

Oculus Quest – der neue Geniestreich

Kein PC, Keine Limits - die neue Oculus Quest Die Oculus Quest stellt das Weltweit erste autarke All in One Gaming System, welches speziell für Virtual Reality konzipiert dar. Doch kann dieses Gerät die Massen erreichen? Die Oculus Go wurde bis zu jetzigen...

Oculus Go vs. Gear VR

Wird die Oculus Go die Gear VR ablösen ? Bald ist es soweit, die Oculus Go wird voraussichtlich Anfang Juni offiziell im Handel erhältlich sein. Die autarke VR-Lösung soll der nächste große Schritt für das von Facebook akquirierte Unternehmen sein. Die...

Samsung Galaxy S9/S9+ mit Augmented Reality

Samsung Galaxy S9/S9+: Augmented Reality für Alle   Gerade einmal 1 Jahr ist es her, da präsentierte Samsung seine neuen Flaggschiffe S8/S8+. Nun ist es soweit und der südkoreanische Technikriese präsentiert die nächste Generation seiner Smartphones:...

Letzte Aktualisierung am 14.12.2018 um 02:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API