Oculus Rift VR-Brille


Die Geschichte der Oculus Rift begann im Jahr 2012. Auf einer Crowdfunding-Plattform wurde mit diesem neuartigen Produkt geworben. Die finanzielle Unterstützung war atemberaubend. Wie Sie es in unserem Infotext nachlesen können, wurde mit diesem Ereignis ein neues Zeitalter hervorgerufen.
Die Oculus Rift ist in ihrer Branche ein echtes Hightech-Gerät und führt mit dem Konkurrenten HTC Vive diese Liga mit großem Vorsprung an. Die „Facebook-Brille“ ist ein exzellentes Stück Technik und bietet in Zusammenarbeit mit einen potenten Rechner ein Virtual Reality Erlebnis der Oberklasse.

Oculus Rift
113 Bewertungen
Oculus Rift
  • Lieferumfang: Oculus-Rift-Headset mit eingebauten Kopfhörern und...
  • die Version des Produkt lautet CV1.
  • Auflösung pro Auge: 1080 x 1200

                                                        Oculus VR


Oculus VR ist ein absolutes Schwergewicht in seiner Branche. Der Vorreiter der VR-Technologie , welcher für satte 2 Mrd. (400 Millionen für das Unternehmen und 1,6 Mrd. in Facebook-Aktien) im Jahr 2014 übernommen wurde, stellt seit der Gründung eine der besten Virtual-Reality-Brillen her, die es zurzeit auf dem Markt gibt. Das Unternehmen bietet zwei VR-Brillen an, die in diesem Produktbericht vorgestellte Oculus Rift und die Gear VR, welche in Zusammenarbeit mit Samsung entwickelt und hergestellt wurde.

Oculus Rift + Touch Bundle

 

 

                                           Technische Daten der Oculus Rift


Widmen wir uns zunächst den Technischen Besonderheiten dieser VR-Brille. Die Spezifikationen der Oculus Rift sind ziemlich beeindruckend, wie hätte man es anders erwarten können, wenn es sich um ein Top-Modell handelt. Die Rift basiert auf einen zwei OLED-Display-System. Die Displays sind sehr nah an den Augen platziert und bieten eine Auflösung von 1080 x 1200 Pixel auf jedem der zwei Displays. In der Summe ergibt sich eine Auflösung von 2160 x 1200 Pixel. Das enthaltene ungefähr 4 Meter lange Kabel wird mit einem PC verbunden und stört jedoch auf die Dauer ein wenig. Die Oculus Rift kann somit im Stehen sowie auch im Sitzen gut verwendet werden. Die Bildwiederholfrequenz liegt bei 90 Hertz und mit dem separatem IR-Tracker wird die Ausrichtung im Raum wahrgenommen. Der Tracker funktioniert sehr gut und nimmt alles Änderung genau wahr, selbst bei einer 360° Drehung kommt es zu keiner Unterbrechung.
Die im Paket enthaltenen Touch Bundle dienen als klassische Controller, denn anders als bei der HTC Vive bietet die Rift keine weiter Bewegunsfreiheit im virtuellen Raum. Alternativ kann eine kleine Fernbedienung und ein Xbox-one-Controller verwendet werden.

Hier sind alle Daten nochmal zusammengefasst:

  • OLED-Display: 1080×1200 pro Auge
  • Refreshrate: 90 Hertz
  • Blickwinkel: 110 Grad oder mehr
  • Gyroscope, Accelerometer, Magnetometer
  • Spezieller Near Infrared CMOS Sensor für die Positionskontrolle mit sechs Achsen (drei für Position- und drei für Rotations-Abfrage)
  • Unterstützung für Xbox-One-Gamepads
  • Zwei VR-Controller (Half Moon)
  • Drehregler zur Einstellung des Augenabstandes

Verkaufte Einheiten der Oculus Rift

                                       Immersives Erlebnis der Oculus Rift


Wie wir es schon oft in diesen Text angesprochen haben, gehört die Oculus Rift neben der HTC Vive zu den derzeit besten VR-Brillen auf den Markt (zukünftiger Konkurrent: Pimax 8K). Das spiegelt sich natürlich auch im immersiven Erlebnis wieder, denn wenn man das Zocken in der virtuellen Welt mag, ist die Rift genau das richtige. Das Setup und die Linsen sind sehr gut und kleine störende Zwischenräume sind kaum zu erkennen. Die beiden einzelnen Display machen einen sehr guten Job und sind perfekt aufeinander abgestimmt, sie verschmelzen zu einen großen und klaren Gesamtbild.

Da es bereits zahlreiche Spiele gibt, welche gut abgestimmt sind, gibt es genügend Material um die VR-Brille zu testen. Wir werden später noch auf dieser Seite auf die Kompatibilität und den Lieferumfang genauer ein und geben Ihnen eine kleine Liste an gut abgestimmten Spielen zum testen Ihrer Oculus Rift. Wenn sie mehr über Games erfahren wollen dann klicken Sie hier.

Das Gefühl von einen immersiven Erlebnisses lässt sich recht schwierig beschreiben, da vor allem jeder Mensch anders reagiert. Da das Display nach dem Aufsetzen der Brille vollkommen verschwindet, glaubt das Gehirn was es sieht. Die Wahrnehmung wird somit intensiviert, anders als 3D. Einigen Nutzern kann nach diesem Eintauchen in die virtuelle Welt sehr übel werden, man spricht dabei von der Motion Sickness. Seien Sie also bitte vorsichtig, wenn Sie das erste mal eine solche VR-Brille benutzen und tasten Sie sich langsam ran.

Alternative VR-Brillen, die auf einem so hohem Level funktionieren gibt es derzeit nur wenige. Der VR-Boom ist gerade erst am kommen und erst in Zukunft werden weitere Konkurrenten VR-Brillen vorstellen, die es mit Der Oculus Rift oder der HTC Vive aufnehmen können. Kommen wir somit zum ersten Konkurrenten, die HTC Vive aus dem Haus des Smartphone-Herstellers HTC funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip mit jedoch erweiterten Tracking-Funktionen. Bei diesem Gerät werden die Bewegungen virtuell übersetzt, das bedeutet Sie können sich frei im Raum bzw. in der virtuellen Welt bewegen. Jedoch kostet dieses Exemplar satte 900 €, was trotz des coolen Feature ein sehr stattlicher Preis ist.
Für PS4 Nutzer stellt die Playstation VR eine gute alternative dar. Die Funktionalität sollte der der Oculus Rift entsprechen mit jedoch einen kleinen Manko, dass die Linsen eine etwas geringe Auflösung haben. Für mehr Informationen können Sie sich den Produktbericht der Playstation VR anschauen.

                                      Oculus Rift: Kompatibilität und Lieferumfang


Wenn man sich die Oculus Rift bei Amazon bestellt, bekommt man für den günstigeren Marktpreis einen recht ordentlichen Lieferumfang. Geliefert wird die VR-Brille in einer klappbaren Box, welche aus einen sehr robusten Material besteht. Zum Lieferumfang gehören neben der Rift auch ein Xbox-One-Gamepad, eine Fernbedienung, sowie in dem oben gelisteten Beispiel die Touch Bundle.

Kompatibel ist die Oculus Rift mit jedem PC der mit der Software Windows 7 oder höher ausgestattet ist. Wie wir es im oberen Teil des Textes schon einmal angesprochen haben, benötigen Sie einen recht potenten PC mit der passenden Grafikkarte, ausreichende Prozessorleistung, RAM-Größe und USB-Kompatiblität um den hohen Ansprüchen dieser exzellenten Brille gerecht zu werden. Der Oculus Compatibility Checker prüft Ihren Rechner ob es zu irgendwelchen Komplikationen während des Gamings kommen kann.
Laut Oculus VR sind folgende Hardware-Komponenten als Mindestvoraussetzung empfohlen:

  • Intel i5-4590
  • NVIDIA GTX 960 oder AMD Radeon RX 470
  • 8 Gigabyte RAM

Zudem sollte der PC noch über drei USB 3.0 Anschlüsse und ein USB 2.0 Anschluss verfügen, sowie HDMI 1.3.

Um Ihnen eine kleine Auswahl an Spielen zu geben, welche das beste Erlebnis mit einer Oculus Rift versprechen geben wir Ihnen eine kleine Auswahl der zahlreichen Virtual Reality Spiele. Für mehr Informationen über gewissen Spiele schauen Sie bitte auf unsere Games-Seite im Menü.

  • Syndrome VR
  • Robo Recall
  • Chronos
  • The Unspoken
  • Edge of Nowhere
  • Lucky’s Tale
  • Wilson’s Heart

 

Die Spiele versprechen alle ein unglaubliches Erlebnis in der virtuellen Welt. Kombiniert man dieses Erlebnis mit der exzellenten Technik der Oculus Rift kommt man gar nicht mehr davon. Man hat also genug brillanten Spielstoff um die neue Rift auszutesten.
In dem unten eingefügten Video geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in die virtuelle Welt mit der Oculus Rift.

 

                              Was denken die Kunden über die Oculus Rift ?


Bei knapp 30 Kundenbewertungen bekommt die Rift eine Gesamtbewertung von 4,2 aus 5 Möglichen, wobei mehr als 60% der Kunden mit 5 Sternen bewerten. Einen Ausschnitt der Kundenrezensionen gibt es hier:

 

Oculus Rift
113 Bewertungen
Oculus Rift
  • Lieferumfang: Oculus-Rift-Headset mit eingebauten Kopfhörern und...
  • die Version des Produkt lautet CV1.
  • Auflösung pro Auge: 1080 x 1200

 

aus 5 möglichen Sternen

CERTAIN CONTENT THAT APPEARS ON THIS SITE COMES FROM AMAZON SERVICES LLC. THIS CONTENT IS PROVIDED 'AS IS' AND IS SUBJECT TO CHANGE OR REMOVAL AT ANY TIME.

Auch interessant:

Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben: Mit unserem kostenlosen Newsletter! Jetzt eintragen und nichts mehr verpassen:

Nutzen Sie die Vorteile von Amazon Prime

Oculus Go vs. Gear VR

Wird die Oculus Go die Gear VR ablösen ? Bald ist es soweit, die Oculus Go wird voraussichtlich Anfang Juni offiziell im Handel erhältlich sein. Die autarke VR-Lösung soll der nächste große Schritt für das von Facebook akquirierte Unternehmen sein. Die...

360 Grad Kameras 2018: Das sind die 3 Besten!

360 Grad Kamera 2018 - Das sind die Top 3!   Virtual Reality dreht sich nur um VR Brillen? Falsch gedacht! Denn ein weiterer wichtiger Bestandteil sind 360 Grad Kameras. Wir haben einmal die Top 3 der besten 360 Grad Kameras 2018 herausgesucht!  ...

Oculus Go: Eine Chance für die VR Branche?

Oculus Go - Eine Chance für die gesamte Virtual Reality Branche?   Zwar kann man sicherlich von keiner wirklichen Krise reden, Eines ist jedoch klar: Virtual Reality erfährt nicht die Aufmerksamkeit und Marktrelevanz, die sich manch ein Hersteller und...

Samsung Galaxy S9/S9+ mit Augmented Reality

Samsung Galaxy S9/S9+: Augmented Reality für Alle   Gerade einmal 1 Jahr ist es her, da präsentierte Samsung seine neuen Flaggschiffe S8/S8+. Nun ist es soweit und der südkoreanische Technikriese präsentiert die nächste Generation seiner Smartphones:...

Letzte Aktualisierung am 22.05.2018 um 06:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API