360 Grad Kameras – Alle Infos


 

360 Grad Kameras sind DER Fotografie Trend schlechthin. Doch worauf muss man beim Kauf achten? Welche verschiedenen Arten gibt es? Und wozu eigentlich das Ganze? Diesen Fragen sind wir auf den Grund gegangen.

Die 3 besten 360 Grad Kameras im Überblick


 

Wer keine Lust hat, sich den ganzen Beitrag durchzulesen, dem können wir diese 3 Modelle empfehlen. Egal ob Preis-Leistung, Verarbeitungsqualität, Auflösung oder Linsen – Diese 360 Grad Kameras sind definitiv zu empfehlen!

Samsung Gear 360

Angebot
Samsung Gear 360
110 Bewertungen

Huawei Envizion 360

Angebot
Huawei Envizion 360
63 Bewertungen

Was sind 360 Grad Kameras und wie funktionieren sie?


 

Wie der Name bereits vermuten lässt, sind 360 Grad Kameras Fotogeräte, welche Vollspährenaufnahmen im Gesamten Blickfeld, also 360 Grad machen. Musste man früher Panoramafotos um die eigene Achse machen, so können diese Kameras aus dem Stand eine Aufnahme aus Vogelperspektive machen.

Ermöglicht wird dies durch einen dreidimensionalen Kugelraum, in welchem die Kamera die 360 Grad Optik realisiert und somit einzigartige Bilder fabriziert.

Und wozu brauche ich eine 360 Grad Kamera?


 

Die Antwort ist einfach: Um atemberaubende Aufnahmen zu generieren. Egal ob beim Outdoorsport, auf Familienfeiern, auf dem höchsten Berggipfel oder beim Alltagsspaziergang:

360 Grad Kameras garantieren, aus gewöhnlichen Momenten einzigartige Erinnerungen zu machen und dabei nicht nur einen festen Ausschnitt der Realität festzuhalten, sondern das gesamte Umfeld des jeweiligen Momentes aufzunehmen und somit zu verewigen.

Welche Typen von 360 Grad Kameras gibt es?


 

Generell unterscheiden wir zwischen Alltagskameras und Profikameras. Dabei muss jeder selbst erst einmal für sich festlegen, wofür er das Gerät letztendlich benötigt, wobei folgende Fragen hilfreich sind: Wie oft benutze ich die Kamera? Wie viel bin ich bereit zu bezahlen? Welche Auflösung und Qualität soll mein Gerät haben? Hat man diese Fragen beantwortet, kann man sich nun entscheiden, welche 360 Grad Kamera es nun genau werden soll.

Alltagskamera

Hierbei handelt es sich um die herkömmlichen Einsteigermodelle im Preissegment von 50-150€. Dabei gibt es für weniger Geld oftmals dennoch eine ganze Menge geboten. Nahezu immer zählt dazu HD Auflösung, sowie eine gute Verabeitungsqualität. Gerade für alltägliche Aufnahmen und gelegentlicher Benutzung, aber auch für Outdoor-Trips und Urlaubsreisen sind diese 360 Grad Kameras bestens geeignet.

Profikamera

Bei diesen Modellen handelt es sich um die “Königsklasse” der 360 Grad Kameras. Mit unfassbarer Qualität, oftmals 4K oder sogar 8K, sowie erstklassigen Linsen und technischen Features, wird Fotografie bei diesen Modellen zu einem echten Erlebnis. Für erstklassige Panoramaaufnahmen, Extremsportvideos und professionelle Filmproduktionen sind diese Kameras praktisch wie gemacht.

360 Grad Kamera kaufen – Worauf muss ich achten?


 

Bevor man sich seine 360 Grad Kamera bestellt ist es wichtig, einige Punkte zu beachten, um das perfekte Gerät kaufen zu können. Dabei kann man bei Befolgung unserer Ratschläge mitunter bares Geld sparen.

Auflösung

Natürlich spielt zu allererst die Auflösung einer 360 Grad Kamera eine zentrale Rolle. Letztendlich entscheidet diese über die Qualität der Aufnahmen und sollte in jedem Fall mindestens 720p, also HD, betragen. Man darf dabei nicht vergessen, dass gerade bei bewegten Bildern eine hohe Bildqualität von großem Vorteil ist.

Linsen

Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass manche 360 Grad Kameras lediglich eine Linse haben, die meisten jedoch zwei. Dabei empfehlen wir ganz klar ein Modell mit zwei Linsen, denn dadurch werden Vollsphärenvideos ermöglicht und die allseits bekannte Vogelperspektive, welche viele mit 360 Grad verbinden, ermöglicht.

Akkuleistung

Auch sollte den Akku nicht außer Acht lassen, wenn man sich eine 360 Grad Kamera zulegen möchte. Gerade bei OutDoor Trips oder Spontanaufnahmen sollte man genau genau schauen, wie viel mAh der jeweilige Akku hat. Alternativ kann man hierzu noch eine Powerbank kaufen, um für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein.

Hardware

Ebenso elementar sind die Eigenschaften der jeweiligen 360 Grad Kamera hinsichtlich Anschlüssen und Kompatibilität. Auch der interne Speicher sollte nicht außer Acht gelassen werden, denn gerade bei HD Aufnahmen sind 3 GB mal schnell voll und so kommt man ohne externe SD Karte schnell in Bedrängnis.

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 um 05:26 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API