Wird die Oculus Go die Gear VR ablösen ?


Bald ist es soweit, die Oculus Go wird voraussichtlich Anfang Juni offiziell im Handel erhältlich sein. Die autarke VR-Lösung soll der nächste große Schritt für das von Facebook akquirierte Unternehmen sein. Die Erwartungen auf das neue Gerät sind hoch. In diesem Bericht finden Sie einen Vergleich zum jetzigen Spitzenreiter. 

Oculus und Samsung arbeiten gemeinsam seit mehreren Jahren an einer leistungsfähigen tragbaren VR-Lösung. Die Gear VR ist eine der populärsten und überzeugendsten VR-Brillen auf dem Markt. Trotz der Schlichtheit und Mobilität muss diese VR-Brille immer mit einem Handy benutzt werden. Das strapaziert den Akku enorm und entlädt diesen, was nicht immer von Vorteil ist. In diesem Jahr bietet Oculus eine weitaus bessere Alternative an – die Oculus Go. Die Oculus Go soll die Branche wachrütteln und zu einem Preis angeboten werden, welcher für jeden Menschen erschwinglich sein soll.

Oculus Go ist ein eigenständiges VR-System, das bedeutet, dass anstelle eines Smartphones, die Technik und die Bildschirm- und Bewegungshardware sich direkt im inneren des Headsets befinden. Das System projiziert die VR-Inhalte auf die Displays und funktioniert ohne jegliche Peripheriegeräte oder sonstige Einwirkungen.

So vergleicht sich die Oculus Go:

Oculus GoGear VR
Blickwinkelnoch nicht bekannt101 Grad
ProzessorSnapdragon 821je nach Smartphone
RAM3GB4GB
AudioIntegrierte Kopfhörer, 3.5mm3.5mm Anschluss
Speicher32GB, 64GB64GB, microSD slot
Batterienoch nicht bekanntje nach Smartphone
DisplayLCD display (1280x1280 @ 72hz)AMOLED (1024x1024 @ 60hz)
Sensoren3DoF Gyroscope, Accelerometer, Magnetometer3DoF Gyroscope, Accelerometer, Magnetometer
Controller3Dof Controller3DoF Controller
NetzwerkWiFiWiFi, Cellular
Angebot
Samsung Gear Virtual Reality mit Controller orchid grau
110 Bewertungen
Samsung Gear Virtual Reality mit Controller orchid grau
  • Virtual Reality-Brille für 360°-Panoramen, 3D/2D-Videos und...
  • Inklusive Controller für packende Spielerlebnisse
  • Facebook-Livestreaming des Bildschirminhalts möglich
  • Ergonomisches, bequemes Design
  • Weites Blickfeld von 101°

Der große Unterschied liegt in der Darstellung. Oculus hat das optische Panel der Displays vergrößert, so dass mehrere Pixel dargestellt werden können. Das wirkt sich natürlich positiv auf das VR-Erlebnis aus. Bei der Gear VR ist der Bildschirm nicht wirklich für dieses Erlebnis ausgelegt, da das Smartphone eine Begrenzung für die VR-Inhalte darstellt. Die Pixeldichte oder Auflösung kann den vorgegeben Rahmen nicht sprengen und überträgt die VR-Inhalte je nach Bildschirmqualität des Smartphones. Die Oculus Go kann eine Bildschirmauflösung von 1280x1280 Pixel verwenden, was einen großen Unterschied in der Darstellung macht. In Kombination mit dem Fixed Photo Rendering, welche eine neue Technologie von Oculus beschreibt, werden weniger Randbereiche des Sehvermögens dargestellt. Das sorgt für eine bessere Darstellung bzw. für ein angenehmes VR-feeling, da die Randbereiche oftmals unter einer Bildverzerrung leiden.
Was auf dem Papier noch nicht allzu vielsprechend aussieht, wird jedoch in der Realität zu einer bahnbrechenden Technologie. Die Oculus Go wird die Gear VR von Thron stürzen und die Möglichkeiten von VR weiter vorantreiben.

Günstige VR-Brillen mit guter Qualität

Günstige VR-Brillen - Was sind die besten Modelle ? VR-Brillen gibt es in jeder Ausführung, ob die Brille billig oder teuer ist, spielt dabei oft eine bedeutende Rolle. In diesem Bericht wollen wir euch günstige VR-Brillen vorstellen, die perfekt sind um eine Anfang...

Schont Virtual Reality die Umwelt?

Hilft uns Virtual Reality die Umwelt zu schonen?   Es ist der große Trend unserer Zeit: Virtual Reality. In nahezu jeder Branche kommt die Technik mittlerweile zum Einsatz und das Potential ist nahezu grenzenlos. Analysten sagen der VR Branche...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Letzte Aktualisierung am 20.04.2019 um 11:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API